Pflanzen machen mich einfach glücklich

Kakteen

Dekoideen mit Pflanzen

Der Frühling lässt sich immer mal wieder blicken und genau in diesem Moment sitze ich in der Sonne und genieße eben diesen Moment sehr. Zwar noch in der Wohnung, aber ich möchte hier nicht kleinlich sein. Die Dekoration in unserer Wohnung war teils noch etwas verstaubt und winterlich, aber darum habe ich mich gestern und heute gekümmert. Nach dem wöchentlichen Wohnungsputz bin ich mit meinem Schwesterherz in eine riesige Blumenhandlung gefahren und habe mich dort ein wenig verausgabt. Letztendlich kann ich aber doch sagen, dass ich mich zusammen gerissen habe. Der Einkaufswagen hätte auf jeden Fall anders aussehen können. Mit nach Hause haben es drei Cacti, 5 Sukkulenten und zwei Magnolien-Zweige geschafft. Auf letzteres bin ich besonders gespannt, da es meine ersten sind. Ich hoffe, ich habe lange Freude mit ihnen. Die Magnolien-Zweige werdet ihr sicher bald bei Instagram oder Facebook sehen können. Wenn ich ehrlich bin, habe ich heute noch nicht den perfekten Platz für sie gefunden.

Aber die andern Pflanzen habe ich dekoriert und ich freue mich wie ein Schnitzel. Für mich ist Blumen Shopping mindestens genau so toll, wenn nicht sogar noch toller als Kleidung zu shoppen. Schon gestern habe ich mich darauf gefreut, die Pflanzen schön zu arrangieren. Jetzt freue ich mich, sie euch zeigen zu können und ich weiß schon jetzt, dass ich mich jeden weiteren Tag über sie freuen werde. Hoffentlich bleiben sie mir lange erhalten, aber eigentlich habe ich Glück mit meinem grünen Daumen. Der funktioniert ganz gut.

Die Kakteen habe ich mit Papier aus einem Paket von einer Online-Bestellung umwickelt und am Ende mit einem Streifen Maskingtape zugeklebt. Die Seite wird dann einfach immer nach hinten zeige. Warum die Kakteen nicht in kleine Töpfe gesetzt habe? Die gab es schlicht und einfach nicht. Da ich schon öfter Blumen in Papiertüten  gesehen habe, dachte ich mir, dass das bestimmt auch so geht. Es gefällt mir sehr und die drei Pieksepflanzen zaubern mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen, wenn ich an Ihnen vorbei gehe. Nachdem ich die Pflanzen mit dem Papier umwickelt habe, wurden sie noch unter der Glasglocke drapiert. Ich bin ganz glücklich mit diesem Arrangement.

Kakteen

Einen Teil der Sukkulenten habe ich in ein großes Glasgefäß gepflanzt, in dem im Winter Kerzen dekoriert waren. Daran hatte ich mich aber ehrlich gesagt satt gesehen und die Sukkulenten eignen sich prima in der übergroßen Vase.

Sukkulenten

Sukkulente im Glas

Die anderen Sukkulenten habe ich ebenfalls mit Papier umwickelt und in der Wohnung verteilt. Nun müssten wir mittlerweile in jedem Zimmer Sukkulenten haben. Aber das ist gut so, ich mag die Pflanzen sehr. Seht ihr die ganz kleine Sukkulente links? Sie ist ein Ableger von einer Sukkulente, die wir bereits einige Zeit im Bad stehen haben. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, ob ich es schaffe, dass sie fleißig heranwächst.

Idee mit Sukulenten

Planzen dekorieren

Sukulenten in Papier

Zu guter letzt habe ich noch ein Outtake Bild für euch. Hier hatten die Kakteen wohl genug und sind einfach in sich zusammen gebrochen, hihi.

Kakteen unter Gloche

Ich liebe es, wie man an diesem Post wahrscheinlich merkt, mich mit schönen Pflanzen zu umgeben. Ein paar neue Blumen und unsere Wohnung fühlt sich an wie neu. Da Pflanzen nicht unglaublich teuer sind, gönne ich uns regelmäßig frische Schnittblumen, am liebsten vom Markt. Da kauft man direkt das Feeling vom Wochenend-Marktkauf mit und trägt es mit nach Hause. Manchmal reicht es mir aber auch einfach, wenn die Pflanzen wie Sukkulente und Co. die Räume wechseln oder ich sie neu arrangiere. Auf Instagram werdet ihr in den nächsten Tagen noch 1, 2 andere Blumen entdecken, die ich nicht in diesem Post verewigt habe. Inspirationen für eine Arrangements finde ich oft über mein Pinterestboard.

4 Kommentare

  1. Schön und inspirirend geschrieben. Kakteen gehören ja zu meinen Lieblingen und besonders Sukkulenten.

    Liebe Grüße
    Jule

  2. Sehr schön geschrieben <3
    und für alle die, die keinen grünen Daumen haben gibt es noch eine weitere Alternative neben Kakteen, ein cleverer Blumentopf. Damit hat die Pflanze immer genau richtig Wasser! Wir haben daraus gleich eine Geschenkidee auf unserem Blog gemacht 🙂

  3. Uiiih, das gefällt mir ausgesprochen gut!! Wunderschön!!
    Hast du für das „Umtopfen“ der Sukkulenten eine bestimmte Erde benutzt? Hab irgendwo mal gesehen, dass es „sandige“ Erde braucht… Hab allerdings keine Ahnung, ob das wirklich so ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.