Spargel Caesar Salad aus der Deli

Grüner Spargel

Grüner Spargel Salat

Mittwochs ist in unserer Stadt Markttag am Dom. Wenn ich es schaffe, gehe ich mit meinem Körbchen gewappnet dorthin, kaufe Vorfreude die Wochenendblumen, Gemüse, Fisch, Käse und andere Leckereien. So wie diesen Mittwoch. Heute habe ich grünen und weißen Spargel, Rotbarschfilet und unglaublich leckere Erdbeeren gekauft. Und Tulpen. Wie konnte ich die vergessen? Für den grünen Spargel hatte ich mir bereits ein Rezept aus einer älteren Ausgabe des bezaubernden Deli Magazin rausgesucht. Kennt ihr das Deli Magazin? Es erscheint einmal im Monat und ich bin ein großer Fan. Die Rezepte bringen frischen Wind in unsere Alltagsküche, ohne mit großen Kochkünsten aufwarten zu müssen. Die nächste Deli erscheint am 26.05. im den Handel. Ich bin schon sehr auf die neuen Rezepte gespannt!

Zurück zum Rezept. Eigentlich hatte ich gar nicht vor, das Rezept zu verbloggen, aber da die Nachfrage auf Instagram so groß war, habe ich es für euch schnell nieder geschrieben. Die Spargelsaison dauert zum Glück noch eine Weile an und ihr könnt das Rezept noch locker nach kochen. Ich versichere euch: Ihr braucht keine super exotischen Zutaten und es ist super einfach. Ich habe auf einige Zutaten, die es in unserem Supermarkt nicht gab, ich schreibe sie euch aber trotzdem dazu. Wir haben noch Cocktailtomaten hinzugefügt. Das war geschmacklich und optisch eine gute Idee. Entschuldigt bitte, dass ich nur drei Bilder habe und diese mit dem iPhone geschossen sind, aber wie geschrieben, war dieser Post nicht geplant. Um das Rezept weiter zu geben, sollte es aber denke ich reichen, oder?

Rezept Spargel Ceasar Salad

 

Zutaten für den Spargel Caesar Salad:

  • 1 Ei
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Zitrone
  • 1/2 El Dijon-Senf
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 75 ml Milch
  • 500 grüner Spargel
  • 2 Scheiben Weizentoastbrot (darauf haben wir verzichtet)
  • 4 El Olivenöl
  • 30 g Pecannusskerne
  • 400 g Hähnchenbrustfilets
  • 5 Stiele Thymian
  • 2 El flüssiger Honig
  • 2 El grobkörniger Senf
  • 100 g Römersalatherzen
  • 30 g ital. Hartkäse

1. Für das Dressing haben wir das Ei mit einer Knoblauchzehe, Senf, 1 El Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Öl in ein schmales, hohes Gefäß gegeben. Mit einem Stabmixer haben wir die Zutaten vermischt, bis ein cremiges Dressing entstand. Dem haben wir noch Milch und den restlichen Zitronensaft hinzugefügt.

2. Dem Spargel könnt ihr ein kleines Stück vom Ende abschneiden, so dass das härteste Stück entfernt wurde. Das untere Drittel könnt ihr mit einem Sparschäler schälen. Danach die Spargelstangen in 2-3 schräge Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen. Den Spargel könnt ihr danach gern noch abschrecken.

Das Toastbrot könnt ihr in ca. 1 cm große Würfel schneiden und mit gewürfeltem Knoblauch in dem Olivenöl kurz goldbraun rösten.

3. Als nächstes solltet ihr die Pecannüsse klein hacken, die Hähnchenfilets in 1cm breite Stücke schneiden und nach dem salzen und pfeffern in dem übrigen Öl scharf anbraten. Wenn das Fleisch schon schön gebraten ist, könnt ihr die Nüsse, die Thymianblättchen, den Senf und den Honig hinzugeben und noch einmal kurz braten.

4. Spargel, (bei uns noch die Tomaten) und den Blattsalat mit dem Dressing mischen, mit Hähnchen, Croutons und Käse garnieren und genießen! Das war gar nicht schwer und hat gar nicht lang gedauert, oder? Und ich sage euch, es schmeckt wahnsinnig gut! Wir haben das Rezept auf jeden Fall mit in unser Koch-Repertoire aufgenommen und werden den Spargel Caesar Salad sicherlich noch ein paar Mal in der Spargelsaison kochen.

Lasst es euch schmecken!

1 Kommentare

  1. Pingback: Cıvata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.