Wieder da.. mit klitzekleinen Veränderungen!

Veränderungen bei Bezauberndes Leben

Lang, lang ist es her, dass ich hier das letzte Mal ein Lebenszeichen von mir gegeben habe. Diese Funkstille auf Bezauberndes Leben hatte jedoch nichts damit zu tun, dass ich meine Lust am Bloggen verloren hatte. Mir fehlten schlichtweg die Kraft, die Zeit und auch die Möglichkeiten um schöne Blogposts vorzubereiten.

Veränderungen in meinem Leben, Veränderungen auf Bezauberndes Leben

In der letzten Zeit war ich damit beschäftigt, mit meinem Mann (ja ich habe in der Zwischenzeit unter anderem geheiratet, hihi) unser Traum-zu-Hause zu bauen/gestalten. Wir sind genauer gesagt immer noch dabei, aber es ist Licht am Ende des Tunnels. In den letzten Monaten waren wir damit beschäftigt, unser Heim unseren Plänen und den Wünschen für die Zukunft anzupassen. Wir haben während der kompletten Umbauphase in unserem Heim gelebt und das war auf Dauer alles andere als einfach. Wir hatten unseren Lebensraum über Monate auf ein Zimmer verkleinert, um die anderen Zimmer nach und nach zu vergrößern oder neu zu gestalten.

Die Zimmer befanden sich im Rohbau. Teilweise war über einigen Zimmern kein Dach, weil auch dieses ausgebessert wurde. Es war und ist eine spannende Zeit, aber auch eine Nerven-aufreibende und Kraft-zehrende. Jeder der einmal ein Haus umgebaut hat und während der Umbauten darin gelebt hat, kann das nachvollziehen. Ansonsten niemand. Ich schreibe das ganz bewusst so, weil es nicht einfach war, in den vergangenen Monaten jedem und allem gerecht zu werden. Aber die Zeit hat mir auch gezeigt, dass ich das nicht muss. Ich habe gelernt, Prioritäten zu setzen, meine Kräfte einzuteilen. Sie hat mich und meinen Mann noch mehr zusammen geschweißt. Wir sind zusammen an unsere Grenzen gestoßen, haben aber nie die Nerven verloren. Es ist nicht eine einzelne Träne wegen des Umbaus geflossen und darauf bin ich ein kleines bisschen stolz. Uns wurde von den Verkäufern jeglicher Art, ob Fußboden, Treppe oder Küche immer prophezeit, dass die Frau früher oder später immer am Boden liegt und bitterlich weint. Ich glaube, alleine das war für mich Ansporn genug, immer tief durch zu atmen und genau das nicht zu tun. Ich würde am liebsten zu den Herren der Schöpfung fahren und ihnen davon berichten, dass wir stark geblieben sind. Aber mir reicht der innere Triumph, haha.

Ich möchte auch gar nicht mehr viel über die letzten und wohl mit wichtigsten Monate unseres Lebens schreiben. Jedoch kann man glaube ich nachvollziehen, warum Bezauberndes Leben brach lag. Auch wenn ich die Muße und die Kraft gehabt hätte, ich hätte keinen Platz und kein Equipment gehabt um DIYs oder leckere Rezepte auszuprobieren und sie dann auch noch zu posten.

Genau aus diesem Grund habe ich den Blog auf Eis gelegt, mir aber immer geschworen, dass ich ihn wieder belebe, sobald die Kraft, die Zeit und das Drum-herum es wieder erlauben. Und der Zeitpunkt ist nun gekommen.

Zukunft, ich komme

Ich habe in den letzten Monaten nicht nur mit meinem Herzensmann an unserem Traum-zu-Hause gearbeitet, wir haben auch geheiratet. Ganz klein, mit der engsten Familie und den allerbesten Freunden. Wir haben an einem wunderbaren Sommertag in unserem Garten unter einem Fallschirm gefeiert und die Zeit mit unseren Liebsten genossen. Die größte der Veränderungen ist wohl jedoch, dass seit 8 Monaten ein kleiner Mensch in mir heranwächst <3 Wir freuen uns tierisch auf unseren kleinen Bauchbewohner und können es gar nicht abwarten, ihn kennen zu lernen. Der kleine Bauchbewohner ist es auch wohl, der mir zumindest für den Moment ein wenig Zeit verschafft um an Bezauberndes Leben zu arbeiten. Ich merke so langsam, dass ich kürzer treten muss und mich eher Körper-schonenden Aktivitäten widmen muss. Also habe ich das in den letzten Tagen getan und wie unser Heim auch mein virtuelles zu Hause etwas angepasst und aufgehübscht. Es ist wie unser richtiges zu Hause auch, noch nicht ganz fertig, aber ich werde in den kommenden Wochen immer weiter dran werkeln. Ich kann noch nicht sagen, inwieweit ich nach der Geburt unseres Kindes die Zeit finden werde, den Blog zu füllen. Aber eins ist sicher. Ich freu mich wie ein Schnitzel, dass ich zumindest jetzt wieder zu den Bloggern gehöre, die einen richtigen Blog betreiben und nicht nur Bilder auf Instagram hochladen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Instagram, aber es ist noch einmal etwas anderes, auf einem Blog komplette Artikel zu veröffentlichen. Ich freue mich riesig und bin schon gespannt, wie sich Bezauberndes Leben weiterentwickelt! Und jetzt wird weiter in die Zukunft geblickt!

Damit ihr nicht in den ganz alten Kamellen stöbern müsst,habe ich mit diesem Post noch einen weiteren online gestellt. Ich wünsche euch ganz viel Freude und hoffe, dass ihr wieder vorbei schaut!

Ihr findet mich in der Zwischenzeit aber sonst auch auf folgenden Kanälen:

Instagram
Pinterest
Facebook

Liebe Grüße,

Jenny

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.