Für die gute Laune häkeln!

Eierbecher-gehäkelt

Wie waren eure Osterfeiertage? Mein Ostern war wunderbar! Ich habe viele liebe Menschen wieder gesehen und sehr viel Zeit mit ihnen verbracht. Wir haben geschlemmt, den ein oder anderen Sekt getrunken, Knotenkurt gespielt und zwischendrin einfach mal gefaulenzt. Dass ich an diesem Wochenende viele schöne Stunden mit meinen Freunden und meiner Familie verbringen konnte, sollte nicht reichen. Eine sehr liebe Freundin hat mir noch Geschenke mitgebracht. Ich habe euch Vera von Lust & Laune bereits vorgestellt. In dem letzten Post habe ich euch ihre hübschen gehäkelten Mützen gezeigt und ans Herz gelegt. Da Vera nicht immer nur Mützen häkeln wollte, hat sie sich nun auch an Wohnaccessoires rangetraut. Und diese möchte ich euch heute ausführlich zeigen. Die Wohnaccessoires soll es auch demnächst in ihrem Shop zu kaufen geben.

Vera hat mir ganz süße Eierbecher mitgebracht. Sind die nicht hübsch? Einfach das gekochte Ei reinschlupfen lassen und es sieht richtig toll aus! Passend zu den Eiern gab es dann direkt die gekochten Ostereier mit dabei. Diese hat Vera dann noch mit einem Ombré-Look versehen. Mir gefällt die kreative Kombination wirklich richtig gut und ich freue mich schon jetzt auf das nächste ausgiebige Frühstück, bei dem ich mit meinem Liebsten vielleicht sogar auf dem Balkon in aller Ruhe und richtig ausgiebig frühstücken kann.

Eierbecher

Desweiteren habe ich noch diese tollen Teelicht-Halter bekommen. Da hat die Vera einfach um ein kleines Glas herumgehäkelt. Seit dem ich diese Teelicht-Halter habe, sind sie im Dauereinsatz. Sie sind so schön edel, gemütlich aber irgendwie auch rockig zugleich. Versteht ihr, was ich meine? Sie sind einfach mal anders und rocken unsere Wohnung mit ihrem schönen Licht. Ich freue mich schon, wenn ich sie abends mit auf den Balkon nehmen kann und sie uns den Abend verschönern.

Teelichthalter gehäkelt

 

Teelichthalter häkeln

Mein liebstes Geschenk ist mir aber der Zeitschriftenkorb, den Vera natürlich auch gehäkelt hat. Meinem Liebsten sind bei der Farbe zwar fast die Augen aus dem Kopf gefallen, aber ich hatte mir die Farbe so ausgesucht. Zwischenzeitlich war ich auch etwas unsicher, ob ich solch ein verhältnismäßig großes Wohnaccessoire wirklich in so einer knalligen Farbe haben möchte. Aber wenn ich ehrlich bin, ist unser Wohnzimmer ziemlich einheitlich eingerichtet. Genau das kann ich nicht mehr sehen. Also muss nun Farbe rein. Gerade jetzt im Frühling möchte ich wieder mehr Farbe in die Wohnung bringen. Ich werde versuchen mit Kissen, Teppichen, Handtüchern und Co. der Wohnung einen freundlicheren und fröhlicheren Look zu verpassen. Im Moment stehe ich sehr auf die Farbe Apricot und damit wollte ich den Anfang in der Wohnung machen. Ich bin gespannt, wie erfolgreich ich in den nächsten Wochen mit weiterer Farbe bin, hihi.

Wohnaccessoire häkeln

Der Korb ist perfekt. Ab sofort werden dort alle meine aktuellen Zeitschriften und Magazine zu finden sein. Er steht neben dem Sofa an meiner Leseecke direkt vorm Fenster. So habe ich immer perfektes Licht und kann mir die Sonne in den Nacken scheinen lassen.

Zeitschriftenkorb

Was haltet ihr von gehäkelten Wohnaccessoires? Ich bin ganz hin und weg und liebe diesen Trend. Ich habe mal einen behäkelten Lampenschirm gesehen, den fand ich auch total spannend. Nur bin ich in dieser Hinsicht leider total unbegabt. Diejenigen die häkeln predigen mir immer, dass das ja gar nicht so schwer sei, aber ich glaube ich bin dafür einfach zu ungeduldig. Sicherlich kann man das lernen. Viele Kinder lernen das Häkeln oder Stricken ja bereits in der Schule. Da werden nach Anleitungen der Lehrerinnen fleißig Topflappen für die Mutti gehäkelte. Aber ich muss auch zugeben, dass ich keine große Lust habe, mich mit einer Anleitung und den Stäbchen aufs Sofa zu setzen und auf gut Glück Maschen zu häkeln. Beim Stricken und Nähen bin ich ebenso talentfrei. Luftmaschen, Stäbchen, Nadeln, häkeln und stricken werden für mich wahrscheinlich auf ewig ein Thema sein, welches ich aus der Ferne bewundere und die Endresultate genieße. Ich bin eher fürs basteln zu begeistern. Aber ich sage mir immer, man muss nicht alles können und umso besser ist es, dass so liebe Menschen wie meine Freundin einen DaWanda-Shop haben, wo sie gehäkelte Produkte zu fairen Preisen verkaufen.

Den Trend zu häkeln oder zu stricken gibt es ja nun schon länger, aber ich drücke uns fest die Daumen, dass er über das Jahr 2014 anhält und wir 2014 noch viel Freude damit haben werden. Es wird bestimmt noch andere tolle Accessoires geben, die umhäkelt oder umstrickt werden. Ich bin schon ganz gespannt! Und ganz, ganz vielleicht werde ich ja dann doch irgendwann die Stäbchen zum Häkeln in die Hände nehmen und mich Masche um Masche vorkämpfen, wer weiß das schon. Ich sollte mich an meine Schulzeit zurückerinnern, wo auch ich als Kind versucht habe Topflappen zu häkeln und gar nicht so schlecht darin war, Maschen und Schlingen mit einer Häkelnadel zuproduzieren. Vielleicht schaffe ich es ja und kann zu einem Fest wie Weihnachten dann selbst so tolle Geschenkideen an meine lieben weitergeben.

Falls euch Handarbeiten interessieren und ihr Lust habt, einigen Anleitungen den Kampf anzusagen, packt eure Häkelnadel zusammen und schaut mal hier bei der lieben Jessica, was sie feines zaubert. Auch als nicht Häkel- oder Strickaffine kann ich euch den Blog nur wärmstens ans Herz legen. Bei ihr findet ihr Anleitungen, aber auch das passende Zubehör um richtig Gas zu geben.

4 Kommentare

  1. Oh eine gehäkelte Clutch finde ich auch richtig toll. Das muss ich mal ganz unauffällig der lieben Vera vorschlagen ;) Hab ein tolles Wochenende!

  2. oh ja! ich mache auch gerne sache mit zpagetti wolle! :) man kann so viele tolle Sachen damit machen! Zb hab ich mir eine kleine Clutch gehäkelt in blau zu einem blauen Cocktailkleid! :)
    Liebe Grüße, Conny

  3. Jahaaa, ich habe mich getraut mit dem Bild! Es hat mich auch einige Überwindung gekostet, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Ich danke dir und wünsche dir ebenso ein wundervolles Wochenende!

  4. Hallo Jenny,
    wie schön, Du hast endlich ein Foto auf Deiner Seite. Gefällt mir sehr, sehr gut.
    Schöne Geschenke hast Du auch bekommen. Der Zeitschriftensammler gefällt mir besonders gut.
    Besonders die Farbe<3 – habe daraus einen Brotkorb gehäkelt.
    Weitere Knäuel liegen noch unberührt da, ich schaue gleich mal bei Jessica vorbei, Inspiration suchen.
    Liebste Grüße & ein tolles Wochenende in Hamburg
    Bibi

Kommentare sind geschlossen.